Augen Reiki

„Liebe auf den ersten Blick“, „Gespräch unter vier Augen“, „Noch mal ein Auge zudrücken“ – kein anderes Sinnesorgan steht so im Mittelpunkt unseres alltäglichen Lebens wie die Augen und sicherlich sind Dir diese Redewendungen wohlbekannt. 

In diesem Artikel beleuchten wir das Thema Augen Reiki – Mal schauen, wie Du das siehst…

Wie uns die Augen helfen

Obwohl alle unsere Sinne wichtig sind, messen die meisten Menschen den Augen eine ganz besondere Bedeutung zu.

Zum einen helfen uns unsere Augen, uns in der Welt zurechtzufinden. Gerade im Zeitalter von SocialMedia und dem Internet nutzen wir unsere Augen, um jeden Tag eine Vielzahl von Chat-Nachrichten zu lesen und jede Menge Bilder zu konsumieren.

Augen – ein Tor zur Seele

Die Bedeutung der Augen geht aber weit darüber hinaus. Sogar Menschen, die sich selbst als nicht besonders spirituell ansehen, schreiben den Augen häufig Dinge zu, die über das sinnlich erfassbare hinausgehen und einen klaren übersinnlichen Chrakter aufweisen.

So gelten die Augen als ein Tor und ein Spiegel der Seele, die uns etwas über den Charakter einer Person verraten. Dabei kommt es nicht darauf an, ob uns jemand sein wahres Wesen zeigen möchte oder nicht.

Denn Blicke sprechen Bände und so kann man jemandem nicht in die Augen sehen, wenn man lügt oder etwas anderes ausgefressen hat.

Augen auf oder lieber zu

Wollen wir etwas nicht wahrhaben, verschließen wir die Augen vor der Realität. Bekanntlich können wir ja vor Liebe blind werden, bis nach der großen Verliebtheit irgendwann das böse Erwachen kommt und wir uns fragen: „Warum habe ich das nicht früher gesehen?!“ Vielleicht hast Du das auch schon mal erlebt.

Da unsere Augen eine so zentrale Rolle in nahezu allen Lebensbereichen einnehmen, sowohl in der sinnlich erfahrbaren Welt als auch im metaphysischen Bereich, ist es empfehlenswert, ihnen auch eine entsprechende Aufmerksamkeit entgegenzubringen und sie gut zu pflegen.

Wie Du Reiki für die Augen nutzen kannst

Mit Reiki kannst Du Deine Augen ganzheitlich unterstützen und die Selbstheilungskräfte Deiner Augen ankurbeln. Nach einem langen Tag vor dem Computer kannst Du zum Beispiel die Entgiftung Deiner Augen anregen und ihre Regeneration fördern.

Klar fühlt es sich toll an, wenn Du nach dem Feierabend erst einmal Deine Reiki-Hände über die Augen hältst und Dich einfach entspannst. Noch besser ist es, wenn Du irgendwann auch wieder aufstehst und Dich ein bisschen bewegst.

Im Event Augen Reiki lernst Du eine einfache Praxis, mit der Du überstrapazierte Augen energetisieren kannst. Die Bewegungen sind angenehm für Deinen ganzen Körper und können nach einiger Zeit helfen, die Sehschärfe zu regulieren.

Du kannst mit Reiki aber noch sehr viel mehr für Deine Augen tun. Der Schwerpunkt dieser Methode liegt und lag nie auf der Behandlung von Symptomen und Krankheiten. Das kannst Du auf dem Gedenkstein des Mikao Usui nachlesen, es wird an zwei Stellen ausdrücklich erwähnt.

Im Shingon Reiki kehren wir zu den originalen Wurzeln des Reiki zurück und widmen uns mit Herz und Seele den Leitgedanken des Methoden-Begründers Mikao Usui, um Reiki so zu leben und zu verbreiten, wie er es sich gewünscht hat.

Mikao Usui ging es in erster Linie um spirituelle und persönliche Weiterentwicklung, also um einen spirituellen Weg. Auf dieser Reise zu Dir selbst kannst Du auch Heilung finden, in einem ganzheitlichen und Dein ganzes Wesen umfassenden Sinne.

Deswegen ist Reiki-Hände über die Augen halten eine tolle Sache, aber um ganz ehrlich zu sein nur die klitzeklitzekleine Spitze eines rieisigen Eisberges.

Augen und übersinnliche Wahrnehmung

Wenn Du bereits Reiki praktizierst, dann kennst Du vielleicht schon Empfindungen in Deinen Händen, wenn Du Reiki gibst. Das kann Wärme, Kälte, Kribbeln, ein Ziehen und noch viel mehr sein. Diese Wahrnehmungen gehören zum Training übersinnlicher Fähigkeiten und werden im Byôsen eingesetzt, um die Aura der Klientin oder des Klienten zu scannen.

Deine Augen können ebenfalls in übersinnlicher Wahrnehmung trainiert werden. Energien werden mit den feinstofflichen Augen häufig in Farben und Lichter „übersetzt“ und mit der Zeit ist es möglich, die Aura des Körpers und Energiefelder in Räumen wahrzunehmen.

Es ist nützlich, Reiki und Qigong zu trainieren, wenn Du feinstoffliches Sehen üben möchtest. Durch Übungen mit Qi oder Ki – also Lebensenergie – kannst Du bei regelmäßiger Anwendung ein gutes Gefühl für Energien entwickeln. Die Augen nehmen hier eine zentrale Rolle ein und werden gleichzeitig gut entspannt.

Die Augen in der Traditionellen Chinesischen Medizin

Schaust Du Dir die Augen in der TCM-Lehre an, dann kannst Du feststellen, dass gleich drei Meridiane an den Augen beginnen, nämlich der Magen-, der Gallenblasen- und der Blasenmeridian.

Alle drei sind Yang-Meridiane. Yang steht für Aktivität und passenderweise zeigt unser Gesicht ja bekanntlich nach vorne, im metaphysischen Sinne in Richtung Zukunft. Reiki-Anwendungen an den Augen können Dir also helfen, dass Du die Gestaltung Deiner Zukunft aktiv anpacken und Deinen Weg gehen kannst.

Außerdem ist jeder Meridian einem Element der TCM und bestimmten Lebensthemen zugeordnet, auf die Du mit Reiki harmonisierend einwirken kannst.

So ist zum Beispiel der Blasenmeridian dem Element Wasser zugeordnet und dieses steht in der TCM und im Feng Shui für Deine Lebensplanung und Deine Karriere. Wenn Du ein Thema in diesem Bereich hast, kannst Du dort ansetzen, um es zu knacken und Dich persönlich weiterzuentwickeln.

Die Augen und Chakren

Bestimmt kennst Du das sechste Haupt-Chakra, das häufig als Drittes Auge bezeichnet wird. Es ist zwischen den Augenbrauen verortet. Genau genommen ist dort das Intuitions-Chakra, aber zum Dritten Auge gehört noch ein bisschen mehr dazu. Auf der Nasenwurzel gibt es noch ein weiteres Chakra, das sogenannte Willens-Chakra.

Das sechste Haupt-Chakra steht für Deine Vision und Deinen Lebensweg. Das Willens-Chakra hilft Dir, Dich zu fokussieren und die Kraft aufzubringen, Deine Vision auch umzusetzen.

Falls Du Selbstzweifel bezüglich Deines Lebensweges hast, glaubst, dass Deine Träume eine Nummer zu groß sind oder Du Dich einfach leicht ablenken lässt, ist es hilfreich, wenn Du Dich um Dein Willens-Chakra kümmerst.

Auf der Rückseite Deiner physischen Augen liegen die Augen-Chakras. Sie sind ebenfalls ein Teil des Dritten Auges und werden im Qigong benutzt, um den Körper von innen zu betrachten.

Augen Reiki – Achtsamkeit und Mitgefühl

Du hast vielleicht schon Körper-Meditationen ausprobiert, sehr beliebt ist im Achtsamkeits-Training der Bodyscan. Diese Übung ist sehr entspannend und bringt gleichzeitig Deine Energien in Fluss, weil das Qi oder Ki stehst Deiner Aufmerksamkeit folgt und bei dieser Meditation in alle Körperbereiche gelenkt wird.

Schulst Du Deine inneren Augen, kannst Du Deinen Körper von innen scannen und lernen, Energie ganz gezielt in Körperbereiche zu senden, wo sie gerade gebraucht wird. So entwickelst Du ein hohes Maß an Körperbeherrschung und Körpergefühl.

Umgangssprachlich sagen wir, dass wir mit den Augen sehen, aber ganz genau genommen stimmt das so nicht. Das Bild entsteht im Sehzentrum im Gehirn.

Das Sehzentrum steht im Zusammenhang mit Traumata, die gewissermaßen blinde Flecken darstellen. Durch gezielte Reiki-Anwendungen in diesem Bereich kannst Du auch hier die Selbstheilungskräfte von Körper, Geist und Seele anregen und unterstützen.

Im Westen existiert Reiki gewissermaßen als eine Methode ohne kulturellen Kontext, die zudem klar von anderen spirituellen Disziplinen wie Meditation oder Qigong abgegrenzt wird. Ursprünglich gibt es diese Trennung und das Schubladen-Denken nicht, weil die asiatische Philosophie so nicht tickt.

Reiki ist aus mehreren Traditionen entstanden, weil Mikao Usui sehr vielfältig und absolut genial war. Ein Teil dieser Überlieferungen betrifft die Ritualschrift des Sanskrit, die sogenannten Siddham oder Bonji.

Diese Zeichen wurden in Japan übernommen und eines von ihnen war der Vorläufer des Mentalheilungs-Symbols im Reiki. Eines der Siddham wird in der Meditation liebevoller Augen genutzt, in der es um Mitgefühl mit allen lebenden Wesen geht.

Die Kultivierung von Mitgefühl kann enorm transformierend und sehr befreiend sein – daher können wir wirklich jedem empfehlen, sich damit zu beschäftigen. Mitgefühl setzt eine Energie und Prozesse frei, die man nur als magisch bezeichnen kann.

Sowohl bei übermäßiger Empathie als auch bei fehlendem Einfühlungsvermögen oder Gefühlskälte hat Mitgefühl einen regulierenden Effekt. Durch Mitgefühl kommst Du mehr und mehr dazu, in jeder Lebenslage offen und freundlich zu sein. Es macht Dich stärker, weil Du auch da hinschauen kannst, wo andere lieber wegschauen.

Für Reiki-Praktizierende ist es empfehlenswert, sich mit Mitgefühl zu beschäftigen, um einen guten Draht zu Klientinnen und Klienten sowie zu Schülerinnen und Schülern aufzubauen.

Wir hoffen sehr, dass Dich dieser Artikel auf Deinem Reiki-Weg weitergebracht hat. Wenn Du Dir Unterstützung bei der Umsetzung wünschst oder noch mehr zum Thema Reiki und Augen lernen möchtest, dann komm doch mal ins Augen Reiki Event. Wir freuen uns, Dich zu sehen!

Augen Reiki

Augen Reiki

8. September mit Mark

Reguliere Deine inneren und äußeren Sehfähigkeiten. Schärfe Deinen Blick, um Illusionen des Geistes mit der Kraft der Mantra-Einweihung in „Liebevolle Augen“ zu erkennen, um Karma und Trauma Verbindungen zu lösen und Deine wahren Augen zu reinigen.
Mehr Infos

Gamechanger Mark & Eileen

Mark & Eileen

Gerne helfen wir Dir, Dein Leben im Beruf, in der Partnerschaft und in der Freizeit Deinen Vorstellungen entsprechend so zu gestalten, wie Du es schon immer wolltest…

Spiritual Home

Spiritual Home

Qigong Reiki Meditation

Shingon Reiki Meister

Shingon Reiki Meister

mit Mark Hosak

Erkenne den Weg Deines Herzens, befreie Dich von Hindernissen und genieße ein erfülltes Leben.

Wolfs-Schamane

Wolfs-Schamane

mit Mark Hosak

Folge dem Ruf Deiner Seele

Lerne, Dich mit schamanischer Geistheilung und Ritualen von Fremdeinflüssen zu befreien, Deine Vision zu erkennen und verbinde Dich mit Deiner wahren Natur!
Mehr Infos

Reiki in der therapeutischen Praxis

Das Shingon Reiki Buch

Das erste Reiki Praxis-Buch, das in einem medizinischen Fachverlag erschienen ist. Praktische Schritt für Schritt Anleitungen und Erklärungen mit Tabellen für psychosomatische Zusammenhänge, Hintergrundwissen und Reiki-Symbole auf über 200 Seiten.

This site is registered on wpml.org as a development site.