Was ist Reiki

 

Bist Du ein Reiki Gamechanger? Woran Du das erkennen kannst? Schau mal, ob Folgendes auf Dich zutrifft:

  • Du interessierst Dich für Reiki?
  • Du bist spirituell und gleichzeitig bodenständig?
  • Außerdem bist Du mitfühlend und hast ein offenes Herz?
  • Du willst wirklich etwas bewegen und Verantwortung für Dein Leben und Dein Glück übernehmen?
  • Anstatt Dein Leben zu verträumen willst Du Deine Träume leben?
  • Du brichst auch mal bestehende Regeln?
  • Am liebsten möchtest Du die Welt verändern – und bist bereit, bei Dir zu beginnen?

Herzlich willkommen, Du bist hier genau richtig bei den Reiki Gamechangern.

Reiki-Schriftzeichen - Dr. Mark Hosak

Wie Reiki die Selbstheilungskräfte aktiviert

Erfahrungsgemäß lässt sich Reiki in vielerlei Situationen und bei Problemen mit dem Körper, der Seele und dem Geist anwenden. Reiki unterstützt und aktiviert die Selbstheilungskräfte. Das bedeutet, dass Reiki dem Körper und Geist hilft, die im innewohnenden Kräfte zur eigenen Heilung zu aktivieren. Von daher ist es nicht Reiki, was heilt und auch ist es nicht der Reiki-Anwender der heilt, sondern die Heilung geschieht durch die natürliche Heilungsfähigkeit des Empfängers, die durch Reiki gestärkt und aktiviert wird.

Hat jemand chronische und akute Erkrankungen, wird er weder durch Reiki, noch durch den Anwender geheilt. Natürlich muss der Anwender Reiki anwenden, um etwas bewirken zu können, jedoch handelt es sich hier ebenso um die Aktivierung der Selbstheilungskräfte.

Doch was ist mit den Selbstheilungskräften eigentlich gemeint? Durch Studien über Reiki konnte festgestellt werden, dass Reiki die Entspannung fördert. Das führt zu einer eventuellen Linderung von Schmerzen, der Regenerierung und Stärkung des Immunsystems. Durch das Fließen der Reiki-Kraft bewirkt Reiki mehr als nur eine Entspannung durch etwaige Entspannungsübungen. Der Körper wird unterstützt, Krankheiten leichter zu bekämpfen und sich schneller zu erholen. Daher kann Reiki auch präventiv eingesetzt werden, um die Selbstheilungskräfte noch vor einer Schwächung zu aktivieren.

Auf der Ebene des Geistes und der Seele wirkt Reiki beruhigend. Auch das fördert eine Entspannung des Körpers. Mit Reiki fällt es einfacher einen kühlen Kopf zu bewahren und geistig klar und fokussiert zu bleiben. Die Reduzierung von Stress wirkt so einer Somatisierung entgegen.

Erste Hilfe mit Reiki

Die Reiki-Kraft eignet sich hervorragend, um sie als eine Form von erster Hilfe anzuwenden, denn das Beste an Reiki ist, dass der Anwender sein Werkzeug immer mit dabei hat: seine Hände. Liegt eine Notfallsituation vor, wird natürlich erste Hilfe geleistet. Nun ist es möglich, dass auf dieser Ebene alles getan wurde. Dann können zusätzlich die Hände aufgelegt oder über einen Bereich gehalten werden, um die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Das unterstützt die Beruhigung und hilft dem Körper und Geist wieder mehr in sein Gleichgewicht zu kommen. Es gibt immer wieder Berichte, wie eine Blutung gestillt, das Unfallopfer beruhigt und Schmerzen erleichtert wurden, sobald Reiki in einer Erste-Hilfe-Situation zum Einsatz kam, genauso wie es auch in Studien belegt wurde. Auch werden mehr und mehr Studien zur Wirksamkeit von Reiki durchgeführt, um damit den großen Schatz an traditionellen Zeugnissen zu Belegen. Allerdings darf man diese Erfahrungswerte und Studienergebnisse nicht nutzen, um etwa ein Heilversprechen abzugeben. Denn die Wirksamkeit kann immer noch individuell sein und es ist vor einer Anwendung nicht möglich vorauszusagen, was das Ergebnis sein wird und wie der Körper Reiki annimmt.

Reiki ist offensichtlich nicht mit moderner Erster Hilfe zu vergleichen und soll keinesfalls allein anstelle dieser verwendet werden. Jedoch kann die Reiki-Kraft in Notfällen eine große Hilfe sein.

Angenommen jemand fällt hin und ein Passant bietet Reiki an. Das kann dazu beitragen, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren, um die üblichen Folgen wie Schmerzen oder emotionales Unwohlsein zu verringern. Derjenige, der hingefallen ist, muss nur bereit sein, Reiki anzunehmen, und sei es mitten auf dem Bürgersteig, während er auf den Krankenwagen wartet.

Die Bedeutung von Reiki

Der Reiki-Begriff kann aus dem Japanischen unterschiedlich übersetzt werden. Allein aus den Schriftzeichen des Reiki 靈氣 geht nicht hervor, dass es sich dabei um eine Methode der natürlichen Heilung handelt, weil der name der Methode ursprünglich Usui Reiki Ryôhô 臼井霊気療法 lautet, was soviel wie Methode der natürlichen Heilung mit der spirituellen Lebensenergie nach Usui bedeutet. Ohne diesen vollständigen Namen kann der Reiki-begriff ebenso als mystische Atmosphäre oder Energie von Geistern übersetzt werden.

Die Schriftzeichen von Reiki sind Zeichen der chinesischen Kanji-Schrift, die gemeinsam mit buddhistischen Schriften seit dem Jahren 538 nach Japan überliefert wurde. Japan hatte ursprünglich keine eigene Schrift, während die chinesischen Kanji schon eine Jahrtausende andauernde Geschichte der Entwicklung hinter sich hat. Ursprünglich wurden die Kanji in China nicht als Schrift sondern als Symbole für Rituale des magischen Daoismus wie etwa den Bereichen der Divination und Talismane und erst später für das rituelle Aufschreiben der heiligen Schriften benutzt. Insofern hat jedes einzelne Kanji eine ikonographische Bedeutung mit einer eigenen kleinen Geschichte.

In den japanischen und chinesischen Kanji-Wörterbüchern werden die Bedeutungen der einzelnen Kanji beschrieben. Das rei 靈 von reiki beschreibt eine Schamanin, die für einen Segen in Form Regen betet. Das ki 氣 von reiki ist ein Reiskorn der den Keim des Lebens bildet und unter dem Zeichen für Energie steht. Beides zusammengesetzt bedeutet spirituelle Lebensenergie.

Die Erfahrung sowie auch wissenschaftliche Studien haben im Umgang mit der Reiki-Heilmethode gezeigt, dass Anwendungen vin Reiki die Entgiftung, Entschlackung, Entspannung und die Aktivierung der Selbstheilungskräfte fördert. Außerdem hat Reiki angenehme Effekte auf das Gemüt. Mit Schwierigkeiten im Leben kann besser umgegangen werden, als würde Reiki dem Anwender wie auch Empfänger helfen, einen konstruktiven Weg im Umgang mit den Herausforderungen des Lebens zu finden.

Auf dem Gedenkstein des Mikao Usui wird beschrieben, dass die Reiki-Heilmethode in erster Linie zur Entwicklung eigener übernatürlicher Kräfte und der persönlichen Entwicklung diene. Die Behandlung der Leiden in Form von Symptomen oder Indikationen sei eher Nebensache. Dies soll nur angewendet werden, um den Hilfsbedürftigen zu helfen. Somit ist die Reiki-Heilmethode in besonderem Maße ein Weg der persönlichen und spirituellen Entwicklung mit Hilfe der Reiki-Kraft und ihren Anwendungen, zu denen dazu insbesondere die Meditation zählt.

Reiki Gamechanger

Reiki dient dazu, sich selbst und anderen zu helfen und sich gesünder und glücklicher im Leben zu fühlen – mit dem darunter liegenden Ziel, zum wahren Selbst, zur Erleuchtung, zurück zu kehren.

Reiki kann Krankheiten günstig beeinflussen

Eines der grundlegenden Konzepte von Reiki ist, dass der Körper Energie einzieht, um stagnierende Energie zu klären. Warum das so ist, ist noch nicht geklärt, und das ist auch nicht nötig, damit Reiki funktioniert. Es handelt sich nicht um eine diagnostische Methode. Alles, was wir wissen müssen, ist, dass der Körper die spirituelle Lebensenergie einzieht und dorthin bringt, wo sie gebraucht wird. Wenn der urteilende Verstand sich in den Weg stellt, indem er Diagnosen stellt, beschränkt er die Heilungsmöglichkeiten der spirituellen Lebensenergie.

Das alles kann durch Reiki verstärkt unterstützt werden:

  • Körperliche Heilung
  • Mentale und emotionale Heilung
  • Spirituelle Heilung

Eine Methode, die von jedem überall anwendbar ist

Jedes Kind kann die Einfachheit der Meditationspraktiken begreifen, die im Reiki-System genutzt werden. Kinder reagieren auf das Auflegen der Hände auf natürliche Weise, indem sie dies wie selbstverständlich annehmen oder selbst anwenden, wenn jemand anderes es benötigt.

Es ist ein ganz natürliches Bedürfnis, gut und mit anderen in Harmonie zu leben. Aus diesem Grund reagieren Kinder so gut auf Reiki. Das Reiki-System ermutigt zu einer solchen Lebensweise. Erwachsene müssen sich an diese Qualitäten oft erst wieder erinnern und erlangen sie durch Übung zurück.

Reiki fördert die Selbstheilungskräfte des Körpers

Körper und Geist wissen, wie sie sich selbst helfen können. Die Reiki-Kraft unterstützt diese innewohnende Fähigkeit zur Selbstheilung. Somit wird der natürliche Heilungsprozess durch die Arbeit mit Reiki beschleunigt. Aus diesem Grunde wurde diese Methode in den 1920er Jahren zu allererst dem japanischen Militär zugänglich gemacht, denn das war technologisch gesehen zwar sehr fortschrittlich, hatte aber ein antiquiertes Gesundheitssystem.

 

Mit der Reiki-Kraft arbeiten heißt, das Leben in Harmonie bringen

Ein Reiki-Behandler überlässt es dem Klienten, selbst den Weg seiner eigenen Heilung zu beschreiten. Heilung ist für jeden individuell und beinhaltet ein breites Spektrum von Ergebnissen: von einer spontanen “Wunderheilung” bis hin zum menschlichsten aller Ziele – einem friedlichen Tod. Die Philosophie der Reiki-Methode nach Mikao Usui sieht den Tod als Teil der menschlichen Lebensreise an. Demnach kann die Reiki-Kraft uns nicht nur im Leben, sondern auch im Sterben unterstützen. Ganz gleich, welcher körperliche Zustand vorliegt, ob bei bester Gesundheit oder bei Krankheit, die Reiki-Kraft kann mit ihrer Fähigkeit der Harmonisierung immer von Vorteil sein. Das hilft dabei, in Frieden und Akzeptanz zu sein, ganz gleich unter welchen körperlichen Bedingungen.

Reiki-Kraft dringt nicht ein, manipuliert nicht und diagnostiziert nicht

Reiki ist eine Praxis die, obgleich sie nicht diagnostiziert, manipuliert oder dem Klienten Medikamente anbietet, als genau so effektiv wie andere angesehene Therapiemethoden unserer Zeit erachtet wird. Sie beruft sich auf die Weisheit des Körpers, sich selbst zu heilen, im Gegensatz zu der kontrollierenden und oftmals nicht selbst ermächtigenden Haltung anderer invasiver Praktiken der Gesundheitsfürsorge, die den Körper eher auseinander nehmen. In der Reiki-Methode nach Mikao Usui liegt eine große Weisheit: sie lehrt ihre Anwender, ihre eingeschränkte Rationalität zu überwinden und dabei ihren gesunden Menschenverstand zu benutzen, und dem natürlichen Fluss der heilenden, spirituellen Lebensenergie seinen Lauf zu lassen.

Certainly, for those who use their hands to enhance the functioning of their fellow beings, the ‘free-run’ periods, when allowed to happen without intellectual processing, can give rise to moments of profound insight and deep healing.

Energy Medicine: The Scientific Basis by James L. Oschman.

Reiki und Achtsamkeit

Die Reiki-Methode lehrt Achtsamkeit. Achtsamkeit ist eine Herangehensweise an Körper Geist und Energie, die dabei hilft, Stress, Sorgen, Angst, Beklemmungen zugunsten des persönlichen Wohlbefindens zu reduzieren.

Meditationen und Atemtechniken helfen dabei, achtsam und im Moment zu bleiben und somit ein neues Lebensgefühl zu entwickeln.

 

Reiki Gamechanger

Die Entstehung der Reiki Schriftzeichen

Die Reiki Schriftzeichen stammen ursprünglich aus China, genau genommen aus dem Daoismus. Dort gibt es den philosophischen Daoismus, von dem zum Beispiel das Buch der Wandlungen namens “I Ging” bekannt ist. Dies ist ein altes Weisheitsbuch der Divination (Wahrsagen). Darüber hinaus gibt es noch den schamanischen magischen Daoismus, aus dem sich zum Beispiel Feng Shui, Qigong und die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) entwickelt hat.

Die Reiki Schriftzeichen gehen somit auf eine lange Tradition der Entwicklung der chinesischen Schrift zurück. Ursprünglich hat sich die chinesische Schrift nicht zum Schreiben von Wörtern, sondern zum Durchführen von schamanischen Ritualen entwickelt.

Einzelne Zeichen wurden beispielsweise, aufgrund von Wahrsagerei, gemeinsam mit einer Landkarte auf den Panzer einer Schildkröte oder auf Knochen geschrieben. Ein König konnte etwa fragen, ob es sinnvoll ist und was das Ergebnis sein wird, wenn er mit seinen Truppen über einen Fluss geht und das Nachbarreich angreift. Der Schildkrötenpanzer wurde daraufhin im Rahmen eines Rituals ins Feuer gelegt. Dadurch entstanden Risse im Panzer. Je nachdem wo diese Risse auftauchten, konnten Rückschlüsse auf das zukünftige Ereignis hergeleitet werden. Wenn der Riss durch das eigene Land ging, wusste der König, dass es besser war, nicht anzugreifen.

Jedes Zeichen ist ein Ikon beziehungsweise ein Bild von einem Objekt oder einem Phänomen aus der Natur wie zum Beispiel Tier, Pflanze, Haus, Wald, Baum, Berg, Mensch, Himmel, Erde, Fluss und so weiter. Diese ursprünglichen Zeichen werden bis heute genutzt und in einigen von ihnen lässt sich ihre ursprüngliche Form und Bedeutung ersehen, auch wenn man das Zeichen an sich nicht kennt.

Im Laufe der Zeit wurden diese Grundzeichen miteinander kombiniert. So bekam Jedes seine eigene Geschichte. Auch die Reiki Schriftzeichen haben ihre eigene Vergangenheit. All diese sind in chinesischen und japanischen Zeichenwörterbüchern aufgeführt.

Im Zuge daoistischer Rituale, die auch als Sandkastenrituale bezeichnet werden, kam es zum Schreiben heiliger Texte. Im Rahmen dieser Rituale wurde in der Mitte eines Raumes ein viereckiger Sandkasten aufgebaut, an dessen Wänden Tische standen. Auf diesen Tischen lagen Schreibutensilien der Kalligrafie, um entstehende Zeichen und Texte aufzuschreiben. Im Rahmen eines Rituals wurde ein daoistischer Priester in einen Trance-Zustand geleitet. Er bekam einen langen Stock in die Hand, mit dem er Schriftzeichen in den Sand schrieb. Während des Rituals gewann man den Eindruck, als ob der Priester vom Stab selbst ergriffen sei, so als würde eine Kraft seinen Körper lenken, welche die Zeichen in den Sand schrieb. Dadurch entstanden im Sand ziemlich schnell Schriftzeichen. Diese wurden sofort aufgeschrieben und später ins Reine übertragen. Mehrere Personen schrieben die Zeichen auf, um zu vergleichen, ob sich irgendwo ein Fehler eingeschlichen hatte. Bei diesem Vorgang konnten auch neue Zeichenkombinationen entstehen.

Durch diesen Entstehungsprozess bekamen die Texte und Zeichen eine mystische Tiefe und eine Kraft, die sich immer dann bemerkbar macht, wenn man das entsprechende Zeichen meditativ und in seiner Ursprungsform schreibt. Das gleiche gilt auch für die Reiki Schriftzeichen und Symbole.

Als im dritten Jahrhundert die indischen Sanskrit Sutras des Buddhismus nach China kamen, wurden diese unmittelbar ins Chinesische übersetzt. Was die spirituellen Wecker dafür anbelangt, bediente man sich dort dem daoistischen und konfuzianischen Wortschatz. Mit der Einführung des Buddhismus in Japan im sechsten Jahrhundert wurde zeitgleich auch die chinesische Schrift mit eingeführt. Japan hatte bis dato keine eigene Schrift.

Die Geschichte der Reiki Schriftzeichen

Was die Reiki Schriftzeichen betrifft, so setzen sich diese aus den Zeichen Rei und Ki zusammen. Anhand der Aufschlüsselung jedes einzelnen Zeichens lässt sich die tiefe Bedeutung und wahre Geschichte der Reiki Schriftzeichen erkennen. Ausführliche Erklärungen hierüber sind auch in den chinesischen und japanischen Wörterbüchern zu finden. Daher gibt es wenig Platz für eigene Interpretationen. Da die Schriftzeichen aus China übernommen wurden, spricht man heute in Japan auch noch von chinesischen Zeichen. Das japanische Wort dafür ist Kanji. Dies ist mittlerweile auch ein eingedeutschtes Wort, welches sich in deutschen Wörterbüchern wiederfindet.

Das Kanji Rei

Rei ist ein altes Zeichen für Regenzauber. Es zeigt eine Schamanin, die für Regen betet. So wird es auch in den japanischen Wörterbüchern beschrieben. Schlägt man es hingegen in einem deutsch-japanischen Wörterbuch nach, dann bedeutet es lediglich spirituell, mystisch oder Geist. Dabei ist allerdings noch nicht klar, welche Art von Geist gemeint ist. Daher ist eine intensive Beschäftigung mit dem Ursprung dieses Zeichens äußerst wertvoll um einiges über das Wesen des Reiki herauszufinden.

Der obere Teil bedeutet Regen. Beschrieben durch eine Wolke mit Regentropfen, die man an den vier Punkten erkennen kann. Darunter gibt es dreimal das Zeichen für Mund in einer Reihe. Ein Mund steht für ein Wort. Zwei Münder sind ein Gespräch und drei Münder für ein Gebet. Darunter ist das Zeichen für Schamanin. Dieses setzt sich wieder aus mehreren Komponenten zusammen. Das liegende H wird heutzutage im Wort “Industrie” benutzt, weil etwas, was Energie gibt, aus der Erde hervorgeholt wird. Die gleich aussehenden Komponenten in dem liegenden H sind zwei Menschen, welche die Erde berühren. Somit sind es Menschen, die die Erde berühren und aus ihr etwas herausholen, was Energie und Kraft spendet, also Schamanen. Hier zeigt sich ein Zusammenhang zwischen Reiki und Schamanismus.

In kurzen Worten lässt sich das Kanji Rei als eine Schamanin beschreiben, die um Regen bittet.

Darüber hinaus gibt es noch eine weitere Erklärung. Es gibt nämlich ein Kanji, welches sich aus dem Regen und den drei Mündern zusammensetzt. Dieses ist sehr selten und wird heute nicht mehr benutzt. Dabei sollen die Münder Regentropfen darstellen. Die Regentropfen und der Regen ergeben in dieser Erklärung die nahtlos aneinander gereihten Wassertropfen. Diese tragen den Segen des Himmels und der Sonne über das von ihnen aufgeladene Wasser auf die Erde. Darunter ist wieder eine Schamanin, die ein Ritual durchführt, dass dies geschehen kann.

Nun ist mit dem Regen nicht immer nur Wasser gemeint, sondern vielmehr ein Segen, der vom Himmel auf die Erde herabkommt. Auf die gleiche Weise kommt vom Himmel die Kraft in den Menschen (Schamanen), der diese Kraft durch sich leitet und an die Erde und ihre Bewohner weitergibt.

Das Kanji Ki

Ki ist das älteste Zeichen für Lebensenergie. Auch dieses Zeichen setzt sich aus zwei Komponenten zusammen. Der obere Teil mit dem geschwungenen Bogen bedeutet einfach nur Energie. Je nachdem, mit welchem anderen Zeichen Energie kombiniert wird, ergibt sich die Qualität der Energie selbst. Wenn zum Beispiel vor dieses Kanji das Kanji für Regentropfen gesetzt wird, handelt es sich um Wasserdampfkraft. Wird dieses wiederum mit dem Kanji für Wagen oder Karren kombiniert, dann handelt es sich um eine Dampflokomotive. In diesem Fall findet sich in dem Kanji selbst die zweite Komponente, die für Reiskorn steht. Das Reiskorn ist der Keim des Lebens, jedoch nicht das Leben selbst. Somit ist das ein Symbol für das Leben. In Kombination mit Energie ist es Lebensenergie.

Die Bedeutung von Reiki

Werden die beiden Kanji kombiniert, kommt man auf die Übersetzung „Spirituelle Lebensenergie“ für Reiki.

Reiki Gamechanger

Aussprache Lexikon

TIPPS zur Aussprache im Japanischen

Die japanische Sprache ist eine Silbenschrift. Daher folgt auf einen Konsonant wie etwa k, s, h, etc. immer ein Vokal wie a, i, u, e, o. Es gibt nur wenige Fälle, wo zwei Konsonanten aufeinander Fallen. Das ist die tsu. Das wird wie ein z ausgesprochen (zu). Ein doppeltes kk bedeutet für die Aussprache, dass es zwischen den k’s eine ganz kurze Pause gibt. Der einzige Konsonant, der alleine stehen kann ist ein n.

 

Daraus ergibt sich für die Aussprache ein System mit folgender Silbenschrift:

  • a, i , u , e, o
  • ka, ki, ku, ke, ko
  • sa, shi, su se, so
  • ta, chi, tsu, te, to
  • na, ni, nu, ne, no
  • ha, hi, fu, he, ho
  • ma, mi, mu, mo
  • ya, yu, yo,
  • ra, ri, ru, re, ro
  • wa, wo
  • n

(Altjapanische Laute habe ich jetzt weggelassen)

  • Die Silbe shi wird im Japanischen mit schi wie in Schildkröte ausgesprochen.
  • Die Silbe chi wird im Japanischen wie das englische chicken ausgesprochen.
  • Die Silbe tsu wird im Japanischen mit zu wie zu Hause ausgesprochen.

Generell ist es in der japanischen Aussprache gut, erstmal alle Silben und Vokale ohne eine Betonung durchzusprechen, so als sei es schon fast monoton. Der Rhythmus im japanischen durch Längenzeichen über einzelnen Vokalen. Längenzeichen können die Vokale a, u und o haben. Das sieht dann wie folgt aus: â, û, ô. Dabei zieht man den Vokal etwas in die Länge und lässt ihn mit einen sanften u-Ton ausklingen. Soll ein e verlängert werden, geschieht dies mit einem i dahinter wie bei dem Begriff Reiki. Folglich wird hier das e wie ein deutsches e ausgesprochen und etwas verlängert. Dann klingt auch dieses mit einem leichten i-Ton aus.

In der japanischen Aussprache wird ei aus Begriffen wie Reiki oder Seiheki nicht wie Ei vom Huhn ausgesprochen sondern wie eei. Das i hinter dem e dient als Verlängerungszeichen des e. Am Ende gibt es dann einen ganz leichten i-Laut.

Aussprache einzelner Reiki-Fachbegriffe

Links steht der Begriff und rechts folgen Hinweise zur Aussprache.

  • REIKI   –   Reei-Ki 
  • CHOKU REI – Cho wie Chocolate, Ku wie Kuhmilch, Rei wie Reiki
  • SEI HEKI – Seei heki – Das e in heki wird wie ein kurzes ä ausgesprochen
  • HON SHA ZE SHÔ NEN – sha wie scha, ze wie See, shô lang und die anderen alle kurz aussprechen
  • DAI KÔ MYÔ – kô und myô lang aussprechen
  • SEI HEKI CHI RYÔ HÔ – chi wie chicken, ryô und hô lang 
  • GASSHÔ – sshô wie schoo und zwischen dem a und dem ssh eine kurze Pause
  • HATSU REI-HÔ – tsu wie zu
  • KEN YOKU – alles kurz aussprechen
  • REI JU – ei ist ein langes eeei mit i-Ausklang
  • GEN DAI REI KI HÔ – rei wie reei und hô lang
  • USUI SHIKI RYÔHÔ – ryô und hô lang 
  • USUI REIKI RYÔHÔ GAKKAI – ryô und hô lang, gakkai wie gak-kai
  • SHO DEN  – alle Vokale kurz aussprechen
  • OKU DEN – alle Vokale kurz aussprechen
  • SHIN PI DEN – alle Vokale kurz aussprechen
  • GOKU I KAI DEN – alle Vokale kurz aussprechen
  • TEN CHI MAE YOKO – alle Vokale kurz aussprechen
  • BYÔ SEN – Byô lang und sen kurz, sen mit scharfen s

Hast du weitere Wünsche zur Aussprache? Dann trage einfach deine Wünsche in das Kontaktformular ein.

Leser-Feedback zum Artikel

Lieber Mark,

gerade lese ich Deine Nachricht und bin zutiefst berührt über die herzlichen wohlwollenden Zeilen. Es ist mehr als ich je erwahrtet habe. Dein Vorschlag Begriffe in Internet zustellen ist ausgezeichnet, so haben alle etwas davon. Ich wollte Dir schon vorschlagen in Deinen Veröffentlichungen eine Extraseite einzupflegen mit Quervermerken zum Ursprung der jeweiligen Worte (Japan/China/Indien;Jahreszahlen und eben die Aussprache).

Herzlichen Dank für Deine Liebe die Du uns allen zuteil werden lässt. Ich kann es immer noch nicht fassen so eine Rückmeldung bekommen zu haben.

Besten Dank und viele Grüße nach Eberbach
Jürgen

Jürgen Krüger
(Meister im Gendai Reiki-hô)

Weitere interessante Artikel

Die fünf Säulen des Reiki

Reiki-Symposium in Wien

Rauhnächte und Reiki-Rituale

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk von Dr. Mark Hosak ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Reiki Gamechanger