Was ist Shingon Reiki?

Was ist Shingon Reiki?

Ein neuer alter Reiki-Stil im Porträt

„Wieso nicht einfach Usui Reiki praktizieren?“ „Muss es wirklich noch ein Reiki-Stil sein?“ „Das ist doch bestimmt eh das Gleiche wie…“ Ja, solche Sätze hören wir ab und an. Leute machen ihre Erfahrungen mit den verschiedenen Reiki-Stilen.

So groß die Vielfalt heute ist, gibt es auch die unterschiedlichsten Motivationen, einen eigenen Reiki-Stil zu begründen. Manchen Reikianern ist es offensichtlich in der ein oder anderen Hinsicht zu bunt geworden.

Aber muss das wirklich sein, jedem mit einem eigenen Reiki-Stil einfach sofort Egomanie und Größenwahn zu unterstellen?

Wie wäre es, wenn Du Stereotype und Schubladendenken mal kurz beiseite lässt und diesen Artikel liest? Du bist sowieso offen und hast keine Vorurteile? Wunderbar, los geht’s!

Du kennst Shingon Reiki schon und willst einfach mehr erfahren? Freut uns sehr, viel Spaß beim Lesen.

Du hast schon Vorbehalte, wenn Du das Wort „Reiki-Stil“ hörst? Vielleicht kannst Du Dich ja trotzdem überwinden und diesen Artikel für Deine Meinungsbildung nutzen, anstatt von vornherein dicht zu machen.

Shingon Reiki ist der Reiki-Stil von Gamechangern für Gamechanger. Deswegen geht es hier ziemlich kreativ, originell und auch transformativ zu. Tradition und Zukunft finden hier auf einzigartige Weise zusammen.

Klingt schon gut irgendwie? Dann lass es doch einfach mal auf einen Versuch ankommen.

Reiki-Schriftzeichen - Dr. Mark Hosak

Steckbrief Shingon Reiki

 

Name: Shingon Reiki – wörtliche Übersetzung: Wahre Worte der spirituellen Lebensenergie, Spirituelle Lebensenergie mit Mantras und Symbolen; sinngemäß: Reiki und Buddhistische Geistheilung

Merkmale: Usui Reiki und Buddhistische Geistheilung, mehr als Reiki 1, 2, 3, es gibt viele Themen z. B. Traumarbeit und Schutz, Augen Reiki, Wirbelsäulen Reiki, Reiki und TCM, Reiki und Qigong u. v. m.

Alter: gegründet 2005

Stil-Begründer: Dr. Mark Hosak

Unterrichtet seit: 2013

Reiki Gamechanger

Shingon Reiki – Usui Reiki und Buddhistische Geistheilung

 

Shingon Reiki ist Usui Reiki – und Buddhistische Geistheilung. Hierbei handelt es sich nicht um eine willkürliche Kombination, sondern Shingon Reiki basiert auf Marks jahrzehntelangen Forschungen zu Reiki und Buddhismus.

Schauen wir uns doch zunächst einmal kurz an, was Usui Reiki eigentlich ausmacht:

Usui Reiki

Reiki bedeutet Spirituelle Lebensenergie. Usui Reiki ist die spirituelle Lebensenergie, in die Mikao Usui 1922, vermutlich am 29.3., während asketischer Übungen im Kurama-Gebirge eingeweiht wurde.

Vielleicht stellst Du Dir jetzt die Frage, um welche spirituelle Lebensenergie es sich handelt. Hier hilft uns das Reiki-Meister-Symbol weiter, das bei den Reiki-Einweihungen verwendet wird.

Daikômyô bedeutet hellstrahlendes Leuchten oder auch große Erleuchtung und steht für den Großen Sonnenbuddha Dainichi Nyorai, auf Sanskrit heißt er Maha Vairocana.

Der Große Sonnenbuddha ist ein spirituelles Wesen aus dem Tantrischen oder Esoterischen Buddhismus. Das hat weder etwas mit Sex noch mit Aluhüten zu tun.

Tantra, Esoterik und Okkultismus wecken bei uns heute unterschiedliche Assoziationen und werden in bestimmten Kontexten verwendet. Aber eigentlich haben alle drei die gleiche ursprüngliche Bedeutung, nämlich Geheimlehre.

Der Tantrische Buddhismus ist eine buddhistische Richtung, in der viele hilfreiche Wesenheiten vorkommen, die einen auf dem Erleuchtungsweg unterstützen. Um die vollständige Erleuchtung zu erlangen, erhält man effektive Werkzeuge wie Mantras, Symbole und Meditationen.

Gleichzeitig wird empfohlen, mit diesen Werkzeugen andere auf ihrem Weg zu unterstützen. Geheim bedeutet also nicht, dass niemand davon wissen darf. Das wäre auch unlogisch, weil diese Lehre dann aussterben würde.

Man sollte diese Mysterien nicht gerade alle auf einmal in der Disco in alle zehn Himmelsrichtungen ausposaunen, aber natürlich darf man auf angemessene Weise darüber sprechen und andere unterrichten.

Geheim bedeutet in erster Linie, dass man die Inhalte des Tantrischen Buddhismus nicht einfach mit dem Verstand erfassen kann. Um sie zu verstehen, muss man praktizieren und ihre Wirkung erfahren.

Um hier ein einfaches Beispiel zu nennen: Vielleicht meditierst Du regelmäßig und das tut Dir gut. Trotzdem ist es nicht so einfach, anderen zu erklären, was Du da machst, oder? Die sehen ja nur, dass Du bewegungslos eine Weile in der Gegend herumsitzt und scheinbar nichts tust.

Die tolle Wirkung der Meditation können sie auch nicht erfahren, wenn Du davon schwärmst. Sie müssen es selbst ausprobieren und das ist genau das, worum es bei den buddhistischen Geheimlehren geht.

Aufgrund des Reiki-Meistersymbols können wir also den Rückschluss ziehen, dass Usui die Reiki-Kraft vom Großen Sonnenbuddha Dainichi Nyorai erhielt. Der Große Sonnenbuddha ist im Mittelpunkt des Universums anzutreffen und erleuchtet von dort aus sogar die dunkelsten Gefilde.

Jetzt denkst Du vielleicht „Wo soll dieser Mittelpunkt des Universums sein? Das Universum hat kein Zentrum, das Zentrum ist überall.“ Ja, das wussten die Menschen vor über 1300 Jahren auch.

Nur hatten sie eine andere Art und Weise, dieses Wissen auszudrücken. Sie schufen Mandalas, auf denen Dainichi Nyorai im Mittelpunkt ist.

Alle anderen Lebewesen, Heilsgestalten, Menschen und Tiere sind Ausstrahlungen von ihm. Er ist überall, in jedem Lebewesen und so ist der Mittelpunkt des Universums überall. Schlau, oder?

Mikao Usui kannte sich im Tantrischen Buddhismus bestens aus, da er Laienmönch der Shingon oder vielleicht auch der Tendai-Schule war. Letztere hat den Tantrischen Buddhismus von der Shingon Schule übernommen.

Laut seines Gedenksteins, den seine Schüler für ihn aufgestellt haben, arbeitete er schon lange an einer revolutionären spirituellen Methode. Aber er war nach vielen Fehlschlägen erst an jenem schicksalhaften Tag im März 1922 im Kurama-Gebirge erfolgreich.

Er spürte die Reiki-Energie während seiner spirituellen Übungen über seinem Scheitel und und konnte sie fortan mit seinen Händen übertragen. Usui gab seiner Methode den Namen Usui Reiki RyôhôMethode der natürlichen Heilung mit spiritueller Lebensenergie.

Nach diesem Einweihungs- oder auch Erleuchtungserlebnis lebte Mikao Usui noch vier Jahre und bildete etwa 2000 Menschen in Reiki aus.

Ihm war sehr wichtig, dass hilfsbedürftigen Menschen geholfen wird. Sein Gedenkstein-Text führt aber weiter aus, dass Symptome und Krankheiten nicht im Mittelpunkt der Reiki-Methode stehen.

Die Denkweise in Asien, dass alles miteinander verbunden ist und der Körper den Geist spiegelt nennt man bei uns ganzheitlichen Ansatz.

Entsprechend ging es Mikao Usui vor allem um persönliche und spirituelle Weiterentwicklung bei der Reiki-Methode. Reiki ist also ein Erleuchtungsweg und zwar einer, der an das schnelle moderne Leben angepasst ist.

Denn durch die Expertise des Begründers haben Reiki-Praktizierende durch ihre Einweihung vom ersten Tag an Fähigkeiten, die in anderen Methoden jahre- oder auch jahrzehntelang trainiert werden müssen.

Das merkst Du, wenn Du Dich z. B. mal mit Energieübertragung im Qigong beschäftigst.

Falls „Erleuchtungsweg“ in Deinen Ohren eine Nummer zu abgehoben klingen sollte, kann Reiki auch folgendermaßen zusammengefasst werden: Reiki ist eine ganzheitliche Methode, bei der Selbstfürsorge, Achtsamkeit und Mitgefühl mit anderen Lebewesen Kernelemente sind.

Durch meditative Praktiken, zu denen unbedingt auch Übungen in Bewegung dazugehören, können wir unsere Persönlichkeit entwickeln und ein glücklicheres Leben führen.

Konkret bedeutet das, dass wir uns seelisch, geistig und körperlich fit und munter halten, anderen dabei helfen und ein Leben in Wohlstand annehmen. Die Reiki-Methode ist also durchaus bodenständig und alltagstauglich.

Prinzipiell gibt es fünf Kernelemente im Reiki, die auch als Säulen des Reiki bezeichnet werden.

  • Auflegen der Hände: Reiki wird vorwiegend mit den Händen übertragen. Dabei werden die Selbstheilungskräfte angeregt, da dem System des Reiki-Empfängers Energie zur Verfügung gestellt wird. Das Auflegen der Hände bildet die Basis der Reiki-Methode.
  • Reiki-Einweihungen: Um Reiki nutzen zu können, bedarf es einer Einweihung oder Initiation. Ursprünglich weihte Mikao Usui mit Reiju ein. Der Nachteil an dieser Einweihung war, dass die Wirkung nicht dauerhaft war. Irgendwann versiegte der Reiki-Kanal wieder, daher musste Reiju immer wieder aufgefrischt werden. Ein Schüler des Usui, Chujiro Hayashi, entwickelte die Einweihungen weiter. Mit seinem Einweihungssystem bleibt die Reiki-Kraft ein Leben lang erhalten. Durch Hayashis Schülerin Hawayo Takata wurde das neue Einweihungssystem in den Westen gebracht. Chujiro Hayashi nannte sein System Usui Shiki RyôhoUsui-System der Natürlichen Heilung.
  • Symbole und Mantras: Ab dem 2. Grad wird im Usui Reiki mit Symbolen gearbeitet. Diese werden mit der Hand gezeichnet und durch das Aussprechen des dazugehörigen Mantras aktiviert. Das Mantra ist einfach der Name des Symbols. Die Symbole haben ihre Wurzeln nicht nur im Tantrischen Buddhismus, sondern auch im japanischen und chinesischen Schamanismus (Shintô und Daoismus).
  • Meditation und geistige Übungen: Mikao Usui war das, was wir heute als Tausendsassa oder Scanner bezeichnen würden. Er war Experte in vielen spirituellen Richtungen und Praktiken. Er kam zu dem Schluss, dass es nützlich ist, geistige Übungen zu praktizieren. Darunter fallen Qigong, Yoga, Meditation etc. etc. Das Ziel ist hierbei, übersinnliche Fähigkeiten zu trainieren und zu entwickeln, die im Menschen angelegt sind. Jedoch nicht zu dem Zweck, irgendwann nur noch in höheren Sphären zu schweben, sondern um das eigene Leben konstruktiver zu gestalten und anderen zu helfen, das Gleiche zu tun.
  • Die Reiki-Lebensregeln: Die fünf Lebensregeln des Mikao Usui fassen seine Kerngedanken kurz und allgemein verständlich zusammen. Reiki-Praktizierende sollten sich viel mit ihnen beschäftigen, nicht nur in der Theorie, sondern vor allem in der Praxis.

Fassen wir einmal kurz zusammen:

  • Reiki bedeutet Spirituelle Lebensenergie
  • Bei Usui Reiki handelt es sich um die Energie des Großen Sonnenbuddhas, in die Mikao Usui im Kurama-Gebirge eingeweiht wurde
  • Reiki hat fünf Kernelemente beziehungsweise Säulen

Die Geschichte des Shingon Reiki

Nach dem kurzen Galopp-Ritt durch Usui Reiki wollen wir uns jetzt genauer Shingon Reiki anschauen. Ist das jetzt eine Weiterentwicklung oder was genau verbirgt sich dahinter? Schauen wir uns im Folgenden an, wie sich Shingon Reiki entwickelt hat.

„Geboren“ wurde Shingon Reiki 2005, aber im Prinzip reifte es seit 1993 im Geiste oder vielleicht besser im spirituellen Herzen von Mark. Er war schon immer ein großer Japan-Fan und kam 1993 während seines Zivildienstes zu Reiki.

Danach begann er sein Studium der Japanologie und Ostasiatischen Kunstgeschichte in Heidelberg und im Zuge dessen auch seine Forschungen zu Reiki. Später erhielt er zwei Stipendien und lebte drei Jahre in Japan, um die Ursprünge der Reiki-Methode zu erforschen.

Dieser Forschungsaufenthalt in Japan bildete das Fundament für seine Dissertation „Die Siddham in der japanischen Kunst in Ritualen der Heilung“.
2004 wurde Mark in der Reiki-Welt für seine Forschungen zu den Reiki-Symbolen bekannt.

Sein Studium und vor allem die Zeit in Japan waren für Mark die Gelegenheit, so richtig tief in die Geschichte des Reiki und die Hintergründe dieser Methode einzutauchen.

Mark ergründete das Thema nicht nur theoretisch, sondern begann selbst buddhistische Geheimlehren der Shingon Schule zu praktizieren. Er wurde sogar Laienmönch, genauso wie Mikao Usui.

Mark fand so viel über Reiki heraus, dass sein Wissen den Rahmen des Usui Reiki, wie es bisher überliefert wurde, schließlich sprengte. Daher gab er seinem Wissensschatz zu Reiki einen eigenen Namen: Shingon Reiki.

Darin ist das traditionelle Usui Reiki enthalten und die traditionelle, über ein Jahrtausend alte buddhistische Geistheilung. Sie bildete für den buddhistischen Mönch Mikao Usui die Basis für seine Reiki-Methode.

Allerdings ist Mark eher bescheiden und wollte seinen Reiki-Stil nicht an die große Glocke hängen. Seiner Meinung nach gab es schon genug Reiki-Stile.

Acht Jahre lang praktizierte er Shingon Reiki nur privat ohne es zu unterrichten. Gleichwohl wuchs das System ständig, denn seine Forschungen während seiner Dissertation flossen mit ein und erweiterten Shingon Reiki immer weiter.

Erst auf die Bitte seiner Schülerinnen und Schüler hin begann Mark 2014 Shingon Reiki zu unterrichten. Sie wünschten sich einen freien Reiki-Stil ohne Lizenz lernen und unterrichten zu können. Diesem Wunsch kam Mark nach und unterrichtet seitdem Shingon Reiki bis zum Meistergrad.

Reiki Gamechanger

Shingon Reiki 1. Grad

 

Im 1. Grad Shingon Reiki lernst Du den klassischen Inhalt des 1. Grades Usui Reiki und zwei Komponenten der Buddhistischen Geistheilung.

Du kannst den 1. Grad Shingon Reiki an einem Wochenende erlernen. Im Normalfall starten wir samstags um 10:00 und hören um 18:00 auf. Sonntags beginne wir schon um 9:00 und um 16:00 hast Du dann erfolgreich den 1. Grad abgeschlossen.

Wir beginnen mit einer Einführung und ein bisschen Reiki-Geschichte. Das ist eine spannende Reise, die Dir hilft, einen ersten Zugang und wichtige Hintergrund-Infos zu Reiki zu bekommen.

Du erhältst die vier traditionellen Einweihungen in Usui Reiki nach Chujiro Hayashi, sodass Dir die Reiki-Kraft ein Leben lang erhalten bleibt.

Außerdem erhältst Du eine buddhistische Einweihung in die Kraft zweier Heilsgestalten, nämlich des Medizinbuddhas und des Bodhisattvas der Segensfülle.

Der Schwerpunkt liegt auf dem Hände-Auflegen. Du lernst 41 Hand-Positionen, die einzeln angewendet oder auch zu einer großen Ganzkörper-Anwendung zusammengefasst werden können.

Dabei regst Du Deine Selbstheilungskräfte körperlich, seelisch und geistig an. Das liegt daran, dass Dein Körper mit seinen Reflexzonen und der Psychosomatik einen Bezug zu Lebensthemen hat.

Das lässt sich am besten an einem konkreten Beispiel zeigen. Nehmen wir hier einmal den Magen und Solarplexus-Bereich:

In Deinem Magen wird analysiert und entschieden, was von der Nahrung aufgenommen oder besser gleich wieder ausgeschieden wird. Auch werden Eindringliche und Schädliches abgetötet.

Energetisch steht der Magen-Bereich für Analyse, Entscheidungen, Macht und damit auch für Abgrenzung. Was darf an Dich heran und was lieber nicht?

Wenn Du Dich gut abgrenzen und entscheiden kannst, was Du willst und was nicht, kannst Du in Dir ruhen. Aber wenn Du gestresst und überreizt bist, wird Dir vielleicht alles zu viel.

Eventuell bist Du sogar ängstlich und willst Dich vielleicht auf gar nichts und niemanden mehr einlassen. Denn Du fürchtest, dass Du aufgrund von wenig Abgrenzungsfähigkeit dann keinen Raum für Dich mehr hast.

Gibst Du nun Deinem Magen-Bereich Reiki, aktivierst Du Deine Selbstheilungskräfte bezüglich der Abgrenzungsfähigkeit.

Das kann dazu führen, dass Du Dich besser abgrenzen kannst und so mehr in Dir ruhst und entspannter bist. Echt großartig, oder?

Du siehst also, auch das Hände-Auflegen im Reiki ist bereits Geistheilung. Es geht nicht um irgendwelche Symptome, sondern um Deine persönliche Entwicklung.

Ein weiterer großer Bereich ist die sogenannte Aura-Chakra-Kultivierung. Du erhältst eine leicht verständliche Einführung in die Chakras und die Aura. Durch Reiki kannst Du Dein Energiesystem reinigen, pflegen und Lebensthemen bearbeiten.

Nehmen wir wieder ein anschauliches Beispiel: Stell Dir vor, dass Deine Aura Dich wie ein tolles. Schützendes Kleidungsstück umgibt. Leider hat auch die beste Klamotte irgendwann mal Flecken. So ist es mit der Aura auch.

Du bist mit ihr überall unterwegs und sie nimmt energetische Einflüsse aus dem Bus, der Fußgängerzone, Deiner Arbeitsstelle, Deiner Familie etc. auf.

Das ist aber nicht alles. So wie Du Dein Kleidungsstück auch von innen vollschwitzt, pumpst Du Deine verbrauchten Energien, Stress und alle möglichen Emotionen in Deine Aura rein. Wäre schon besser, sie ab und an mal zu reinigen, oder?

Bezüglich der Lebensthemen sehen wir uns Aura und Chakras an. Die sieben Auraschichten haben unterschiedliche Bedeutungen. Die dritte Schicht steht zum Beispiel für Erinnerungen und Gedanken und heißt Mentalkörper.

Die sieben Haupt-Chakras sind Energiezentren, die sich wie eine Art Trichter vom Körper in die Aura öffnen. Jedes Chakra hat einen eigenen Bedeutungskomplex.

Wir schauen uns hier das fünfte Chakra an, wo es um Kommunikation, Kreativität und auch Medialität geht.

Du kannst dem Chakra Reiki geben und so Deine kreativen, kommunikativen und medialen Fähigkeiten mit Energie versorgen.

Das kannst Du in den unterschiedlichen Aura-Ebenen tun. Im dritten Aurafeld zum Beispiel regst Du Deine Selbstheilungskräfte bezüglich Kreativität, Kommunikation und Medialität auf gedanklicher Ebene an.

Du kannst auch Chakras miteinander ausgleichen. Bleiben wir mal beim fünften Chakra und nehmen noch das dritte hinzu.

Dort dreht sich alles um Abgrenzung, Charisma und Selbstwert. Schon mal gehört, oder? Das dritte Chakra ist im Bereich Solarplexus/Magen angesiedelt.

Gleichst Du diese beiden Chakras aus, kannst Du Dich in der Kommunikation besser abgrenzen und Selbstwert in Deine Kommunikation bringen.

Außerdem ist es möglich, dass Du beim Kommunizieren charismatischer wirkst. Ist das nicht absolut großartig? Wir sind ja immer noch beim 1. Grad.

Weiterhin übst Du intuitiv Reiki zu geben und die Mentalheilung des 1. Grades anzuwenden.

Um Deine Wahrnehmung von Reiki in Deinen neu eingeweihten Händen zu trainieren und den Kraftfluss von Reiki zu steigern, bekommst Du Geheime Reiki Techniken gezeigt.

Damit bekommen Deine Anwendungen mehr Power und Du sensibilisierst Deine Hände zu trainieren und und wie Du mit Reiki energetisch Gegenstände reinigen kannst.

Das leitet dazu über, Reiki mit Steinen und Kristallen zu kombinieren. Du kannst diese erst mit Reiki reinigen und sie dann in Anwendungen miteinbinden.

Jetzt sind wir an den Grenzen des Usui Reiki angekommen – im Folgenden schauen wir uns an, was Du speziell im 1. Grad Shingon Reiki lernst.

Aufgrund seiner jahrelangen Erfahrung mit Reiki und buddhistischen Praktiken konnte Mark eine spezielle Fernheilung/Erdheilung für den 1. Grad entwickeln.

Sie ist völlig unabhängig vom Fernkontakt und dem Fernkontakt-Symbol aus dem 2. Grad, absolut anfängerfreundlich und ein wirklich berührendes Erlebnis.

Stell Dir vor, Du hältst die Erde in Deinen Händen und sendest ihr Reiki. Von dort aus kannst Du Dich selbst suchen und Dir oder einem Körperbereich von Dir Reiki senden.

Gibt es eine schönere Art, sich mit der Welt und sich selbst zu verbinden, eins mit allem zu sein?

Als nächstes kommen wir zu den beiden Komponenten der buddhistischen Geistheilung, die den markantesten Unterschied zwischen dem 1. Grad Usui Reiki und dem 1. Grad Shingon Reiki ausmachen.

Der Medizinbuddha

Du weißt schon, dass der Große Sonnenbuddha Dainichi Nyorai die Quelle der Reiki-Kraft ist.

Im 1. Grad Shingon Reiki erhältst Du auch eine Einweihung in die Kraft des Medizinbuddhas und zwar so, dass Du seine Energie zusammen mit der Reiki-Kraft mit Deinen Händen übertragen kannst.

Das ist ein großartiges Geschenk, normalerweise kann man mit dem Medizinbuddha meditieren und dabei von seiner Kraft erfüllt werden.

Aber seine Energie mit den Händen auf sich und vor allem auf andere übertragen können nur sehr wenige Menschen.

Die meisten von ihnen mussten das jahrzehntelang trainieren, Du erhältst diese Fähigkeit als Einsteiger im 1. Grad Shingon Reiki einfach über eine Einweihung.

Durch seine jahrelangen Forschungen in Japan war es Mark möglich, diese geniale Komponente des Shingon Reiki zu entwickeln.

Du übst also Anwendungen, bei denen Du Reiki und die Energie des Medizinbuddhas überträgst. Dabei wird sein Symbol angewendet und das kurze Mantra des Medizinbuddhas rezitiert.

Zum Beispiel legst du Deine Hände wieder auf einen bestimmten Körperbereich auf oder arbeitest in Deiner Aura oder an den Chakras.

Außerdem lernst Du, mit dem Medizinbuddha zu meditieren. Darunter gibt es auch eine Medizinbuddha-Chakra-Meditation, die Dir hilft, Dich einmal energetisch so richtig durchzureinigen und Dich zu harmonisieren.

Manche Menschen berichten, dass sich bei Ihnen dadurch auch größere Disharmonien transformiert haben.

Eileen litt unter Unterleibszysten, die nach einer schwierigen Operation nicht mehr entfernt werden konnten. Um die Schmerzen ertragen zu können, musste sie sich alle sechs Wochen einem ambulanten Eingriff unterziehen.

Der war aber ebenfalls sehr schmerzhaft und brachte nicht immer das gewünschte Ergebnis. In dieser ausweglos erscheinenden Lage begann Eileen, mit dem Medizinbuddha zu meditieren.

Dieser ist traditionell dafür zuständig, die Ursachen für Leid und Krankheit aufzulösen. Das heißt, auch bei ihm geht es darum, genau hinzuschauen und sich mit den eigenen Lebensthemen zu beschäftigen.

Durch persönliche Entwicklung mit seiner Hilfe ist es möglich, dass das ein oder andere Thema geknackt wird.

Für Eileen war diese Praxis mit dem Medizinbuddha ein Gamechanger. In ihrem Fall ging das so weit, dass die Eingriffe alle sechs Wochen schließlich entfielen.

Bitte bedenke, dass das ihre persönliche Geschichte ist. Jeder Mensch ist anders und auch hinsichtlich seiner Lebensthemen individuell. Das ist der Grund, warum es hier keine reproduzierbaren Ergebnisse geben kann.

Eileens Geschichte soll Dir Mut schenken, aber Du musst Deine eigene Erfahrungen machen.

Erfahrungsgemäß ist es bei Reiki und Geistheilung wie bei vielen anderen Bereichen nicht förderlich, verbissen an die Sache heranzugehen. Besser ist Anfängergeist, damit Du offen für alles sein kannst.

Der Bodhisattva der Segensfülle

Ja, wer verbringt sich hinter diesem blumigen Namen? Vielleicht ist es hilfreich für Dich, zu erfahren, was überhaupt ein Bodhisattva ist.

Ein Bodhisattva hilft anderen auf ihrem Weg und verzichtet dafür vorläufig auf die eigene vollkommene Erleuchtung. Das ist echt freundlich, oder? Auch der Medizinbuddha war zum Beispiel früher einmal ein Bodhisattva gewesen, bevor er zum Buddha wurde.

Du erinnerst Dich bestimmt, dass Mikao Usui im Kurama-Gebrige meditierte, als er zu Reiki kam. Viele rätseln, welche Meditation er wohl praktizierte.

Einige preisen sich, dass sie seine Praxis kennen und unterrichten. Hier ist Vorsicht geboten, wenn von geheimen Aufzeichnungen des Usui die Rede ist.

Wo bleibt da die wissenschaftliche Nachprüfbarkeit? Man kann vieles über geheime Aufzeichnungen behaupten, die man angeblich besitzt.

Aber wenn sie nie jemand zu Gesicht bekommt, könnte das ja auch alles einfach nur erfunden sein. Das weiß man dann eben nicht. Lass Dich also nicht ins Bockshorn jagen.

Es ist nicht zu 100% feststellbar, welche Meditation Mikao Usui im Kurama-Gebirge praktizierte. Keine Quelle benennt diese Praxis.

Selbst wenn das der Fall wäre, müsste man die Quelle erst einmal auf ihre Glaubwürdigkeit in dieser Hinsicht prüfen.

Du siehst also, das ist alles gar nicht so einfach und erfordert das professionelle Vorgehen von Historikern.

Wir können aber durchaus Aussagen dazu machen, welche Meditation wahrscheinlich ist. Mark hat die Quellen, die uns über Usui Auskunft geben, analysiert.

Dabei stellte er fest, dass der Begründer der Reiki-Methode höchstwahrscheinlich die Morgenstern-Meditation praktizierte.

Denn Mikao Usui legte größten Wert auf das Kultivieren geistiger und übersinnlicher Fähigkeiten.

Die Morgenstern-Meditation wird auf japanisch Gumonji hô genannt, das heißt wörtlich übersetzt Methode, das Gehörte zu behalten. Heute ist diese Meditation in Japan sehr beliebt bei der Vorbereitung auf Prüfungen.

Im Tantrischen Buddhismus praktizieren die Mönche der Shingon Schule die Morgenstern-Meditation, um Erleuchtung zu erlangen.

Trotzdem handelt es sich hier um eine Grundübung in der Mönchsausbildung. Die Mönche der Shingon Schule sollen von Beginn an effektive Werkzeuge an die Hand bekommen und damit mit der Zeit wachsen.

Genau diese Idee gibt es im Shingon Reiki auch. Du sollst die Chance bekommen, Deinen Reiki-Weg mit der Meditation zu beginnen, die Usui höchstwahrscheinlich zu seinem Erweckungserlebnis mit Reiki führte.

Dazu erhältst Du die Einweihung in das Mantra und das Symbol des Bodhisattvas der Segensfülle, der Kokuzô Bosatsu heißt.

Vielleicht kennst Du ihn schon unter seinem Sanskrit-Namen Ākāśagarbha. Diese Bezeichnung wird im Westen gerne verwendet, weil hier seine Funktion als Hüter der Akasha-Chronik bereits im Namen ersichtlich ist.

Du lernst eine einfache Variation der Morgenstern-Meditation, die Du später in den Shinpiden-, also den Reiki-Meister-Seminaren, mit Mark ausbauen und vertiefen kannst.

Das Symbol und das Mantra des Bodhisattvas der Segensfülle sollen helfen, besser zu lernen und sich für Neues zu öffnen.

Von daher sind sie eine ideale Ergänzung für die Mentalheilung des 1. Grades. Sagen wir zum Beispiel Du hast ein Kind, das eingeschult wurde und Schwierigkeiten hat, sich an die Schule zu gewöhnen.

Dann könntest Du die Selbstheilungskräfte seines Geistes aktivieren, indem Du ihm eine Mentalheilung gibst, in die Du den Bodhisattva der Segensfülle miteinbindest. Ist das nicht mega abgefahren?

Das sind die Inhalte des 1. Grades Shingon Reiki – wow, nach dem Wochenende kannst Du richtig was.

Bereits jetzt bist Du in der Lage Reiki auch professionell für Klientinnen und Klienten anzuwenden. Das Rüstzeug hast Du, der Rest liegt an Dir.

Klar, wenn das alles komplettes Neuland für Dich ist und Du noch nie mit Energiearbeit zu tun hattest, wirst Du wahrscheinlich erst einmal für Dich üben und vielleicht für Deine Lieben Reiki anwenden. Das legen wir Dir auch sehr ans Herz.

Aber wenn Du schon Reiki praktizierst, Meditationslehrer bist oder eine Geistheiler-Praxis hast etc., Du also den 1. Grad Shingon Reiki als Fortbildung betrachtest, dann kannst Du dieses Wissen sofort dort einbinden.

Es gibt viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Shingon Reiki, die genau das sehr erfolgreich tun.

Du lernst sehr viel und gleichzeitig machen wir alles sehr entspannt. Das ist nämlich das Geheimnis:

Menschen können sich in der Entspannung sehr viel leichter fokussieren und sich Dinge merken. Um zu Hause weiteren und das Gelernte nachschlagen zu können, bekommst Du ein Manual. Dort findet Du Anleitungen, Bilder und ausführliche Erklärungen.

Damit Du zeigen kannst, dass Du Shingon Reiki, also Usui Reiki plus Buddhistische Geistheilung gelernt hast, bekommst Du ein Teilnahme-Zertifikat.

Das war jetzt einiges an Input. Fassen wir doch noch einmal kurz die Inhalte vom 1. Grad Shingon Reiki zusammen.

Im 1. Grad Shingon Reiki bekommst Du

  • die vier traditionellen Einweihungen in den 1. Grad Usui Reiki
  • Eine buddhistische Einweihung in die Kraft des Medizinbuddhas und des Bodhisattvas der Segensfülle
  • Ein bebildertes Manual mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen, mit dem Du zu Hause weitergeben kannst
  • Dein Teilnahme-Zertifikat für den 1. Grad Shingon Reiki

Du lernst

  • 41 Hand-Positionen und den Zusammenhang von Körperbereichen und Lebensthemen
  • Die Aura-Chakra-Kultivierung zur Pflege Deines Energiekörpers und zur Bearbeitung von Lebensthemen
  • Intuitives Reiki
  • Reiki-Reinigung für Gegenstände
  • Reiki mit Kristallen und Steinen
  • Fernheilung/Erdheilung
  • Meditationen und Anwendungen mit dem Medizinbuddha
  • Meditationen und Anwendungen mit dem Bodhisattva der Segensfülle
  • Theorie und Geschichte des Reiki

Allgemeine Infos und Organisation

  • der 1. Grad Shingon Reiki findet mehrmals im Jahr statt
  • Ab April 2022 kannst Dir aussuchen, ob Du bei Mark oder Eileen lernen möchtest
  • Die Termine und den Veranstalter kannst Du dem Kalender entnehmen
  • Uhrzeit: samstags 10:00-18:00 und sonntags 10:00-16:00
  • Du kannst den Betrag auf einmal oder in Raten zahlen
  • Wenn Du Fragen hast oder uns kennenlernen möchtest, buche gerne ein kostenloses Strategiegespräch
  • Für eine allgemeine Einführung ins Reiki ist vielleicht Eileens Workshop „Was ist eigentlich Reiki?“ für Dich interessant
Reiki Gamechanger
Team Mark und Eileen 2. Grad Shingon Reiki 1. Grad Shingon Reiki Shingon Wochen 2021 Reiki Gamechanger
Gamechanger Mark & Eileen

Mark & Eileen

Gerne helfen wir Dir, Dein Leben im Beruf, in der Partnerschaft und in der Freizeit Deinen Vorstellungen entsprechend so zu gestalten, wie Du es schon immer wolltest…

Spiritual Home

Spiritual Home

Qigong Reiki Meditation

Shingon Reiki Meister

Shingon Reiki Meister

mit Mark Hosak

Erkenne den Weg Deines Herzens, befreie Dich von Hindernissen und genieße ein erfülltes Leben.

Reiki in der therapeutischen Praxis

Das Shingon Reiki Buch

Das erste Reiki Praxis-Buch, das in einem medizinischen Fachverlag erschienen ist. Praktische Schritt für Schritt Anleitungen und Erklärungen mit Tabellen für psychosomatische Zusammenhänge, Hintergrundwissen und Reiki-Symbole auf über 200 Seiten.

Schatz-Truhen Magie

Schatz-Truhen Magie

28-29. Mai mit Mark

Bereichere Dein Leben nach Deinen Wünschen mit Deiner persönlichen magischen Schatztruhe mit Schutz, Kreativität, Leidenschaft, Visionen und Erfolg!
Mehr Infos

This site is registered on wpml.org as a development site.