Kenjutsu Ausbildungsprogramm

Ausbildungs- und Vergabekriterien für Kyu-Grade bis zum 1. Dan im Taguchi Ryu Nyo Kenjutsu

9. Kyu

Der 9. Kyu Taguchi Ryu Nyo Kenjutsu entspricht dem 9. Kyu im Taguchi Ryu Ninjutsu (Grüner Gürtel = Grundlagenseminar)

8. Kyu

I. Schwert

A) Suburi

1. Naname Giri

  • diagonaler Schnitt von oben
  • von rechts und links jeweils aus Dai Jodan no Kamae mit Durchgehschritt

2. Tsuki Jodan

  • gedreht aus Kongo no Kamae und Seigan no Kamae

B) Kumi Tachi

1. Taihen Gaeshi Giri mit Shomen und Jodan Uke

2. Weitere Abwehr gegen Shomen aus Dai Jodan Kamae

  • V aus Kongo no Kamae Yoko Aruki vorn über nach links o. rechts Schwert bleibt in Seigan-Haltung – 45 Grad Drehung und Tsuki Jodan mit Schritt nach vorn

3. Abwehr und Konter gegen Naname Giri

  • links und rechts mit gegenläufigem Jodan Uke und Yoko Aruki weiter reindrehen auf A zu nach vorn gehen und Naname Giri oder Shomen, oder zurückgehen mit Shomen auf Waffenhand oder Schwert dann Rüstungsschneiden nach hinten durch und Shomen von hinten

4. Weitere Abwehr und Konter gegen Naname Giri

  • V geht aus Seigan oder Kongo no Kamae gleichläufig mit Cho (vorwärts) Yoko Aruki und Jodan Uke als Schnitt über Waffenhände nach vorn und Shomen von hinten

5. Weggenommene Klinge aus Ma Ai (Tsuki Jodan)


II. Tai-Jutsu

1. Mindestens 2 weitere Abwehren gegen Schwertangriff Shomen – eine davon nach beiden Seiten raus

2. Gegen weggenommene Klinge mit dem Schwert

 


7. Kyu

I. Schwert

A) Suburi

1. Grundlagen/Vorübungen/Kamae:

  • Jodan no Kamae

2. Shinobi-Iai

  • Schwertziehen seitlich Jodan – Seigan einnehmen – Chiburi und Noto

3. Tsuki Jodan und Chudan mit Verlängerung

4. Yokomen Chudan = seitlicher Schnitt mittlere Angriffstufe

  • rechts aus Dai Jodan no Kamae mit Durchgehschritt

5. Kiri Age = Diagonalschnitt von unten nach oben

  • rechts aus Dai Jodan no Kamae mit Durchgehschritt

6. Yokomen Chudan links und Kiri Age von links aus Jodan no Kamae – jeweils mit Durchgehschritt

B) Kumi Tachi

1. Abwehr von Yokomen Chudan links und rechts

2. Abwehr von Kiri Age links und rechts

  • V mach Kiri Age von unten auf Waffenhand

3. Erfolgreicher Angriff mit Rüstungsschneiden

4. Bei klebender Klinge drehen – von unten schneiden

5. Shinobi-Iai in Anwendung

  • seitliches Schwertziehen und Shomen
  • Gegner am Schwert ziehen hindern


II. Tai-Jutsu

1. Taihenjutsu: Fallen/Rollen seitlich und rückwärts und soweit möglich vorwärts (Hilfsweise Ukemi möglich)

2. Gegner am Schwertziehen hindern

 

6. Kyu

II. Schwert

A) Suburi

1. Yokomen Jodan von rechts aus Dai Jodan Kamae mit Durchgehschritt und aus Jodan Kamae mit Gleitschritt

2. Yokomen Jodan von links aus Jodan Kamae mit Durchgehschritt

3. Yokomen Gedan links und rechts jeweils aus Waki Kamae links und rechts mit Durchgehschritt

B) Kumi Tachi

1. Yokomen Jodan links und rechts abwehren mit Gegenangriff

2. Yokomen Gedan links und rechts abwehren mit Gegenangriff

3. Erfolgreichen Angriff abwehren

4. Klebende Klinge drehen und von unten schneiden sowie Selbiges abwehren

5. Fortlaufender Drill

  • Beide aus Jodan Kamae mit Shomen und bei Klingenberührung anhalten und zurück

II. Tai-Jutsu

1. Taihenjutsu: Fallen/Rollen seitlich und rückwärts sowie vorwärts rollen

 


5. Kyu

I. Schwert

A) Suburi

1. Abrollen mit Schwert in der Saya vorwärts

2. Abrollen mit Schwert in der Saya rückwärts

3. Mikken und aus Mikken kurzen Shomen schlagen

4. Oni Tsubushi = Ritualtötung des angeschlagenen gefallenen Gegners als Finaltechnik

B) Kumi Tachi

1. Klebender Klinge Drill aus erfolgreichem Angriff und Abwehr jetzt komplett

2. Fortlaufender Shomendrill mit Auskontern

  • mit Yokomen Jodan von rechts, weggenommenem Klingeeffekt mit Tsuki Jodan und mit Shomenschnitt

3. Schwertnahkampf gegen Shomen links und rechts rein

4. Fortlaufender Mikken-Grunddrill

  • Klinge beliebig mal links an links mal rechts an rechts

5. Gegen Shomen mit Mikken ausweichen und Cut auf Hände, anschließend Rüstungsschneiden und Shomen

6. Kürzeres Ninja-Schwert gegen Samuraischwert

II. Tai-Jutsu

1. Prinzip waffenlos gegen Schwertangriffe

Richtlinien vom 4. Kyu bis zum 1. Dan:

Bis zum 5. Kyu wurde systematisch und strukturiert in die Grundlagen des Nyo Kenjutsu eingeführt, nun wird, abgesehen von der Einführung ins Wakizashi und zum 1. Dan in Niten, basierend auf diesen Grundlagen zu einer offeneren und freieren Weiterbildung übergegangen. Die nachfolgend fixierten Programmpunkte geben in etwa den Schwierigkeitsgrad für den entsprechenden Kyu- bzw. Dan-Grad an und sind nicht abschließend! Außerdem muss die Reihenfolge nicht unbedingt wie dargestellt eingehalten werden und es können z. T. unterschiedliche Techniken benutzt und gelehrt werden. Ab dem 1. Dan wird dann Niten Ichi Ryu gelehrt und verstärkt in energetische Praktiken eingeführt.

4. Kyu

I. Schwert

1. Klebende Klinge

  • A provoziert bei Ma Ai durch runternehmen der Klinge Angriff des V mit Tsuki und kontert mit Jodan Uke Shomen auf Klinge und Rüstungsschneiden nach hinten und Shomen

2. Abwehr Tsuki Chudan aus Ma Ai

  • Yoko Aruki nach rechts hinten rüber mit Chudan Uke – klebende Klinge,nach hinten durch mit Rüstungsschneiden und Shomen von hinten wie 9. Kyu – A versucht Konter durch Verfolgung des V z.B. weil Cut nicht richtig gewirkt hat mit Yokomen Chudan – wenn V nicht weit genug läuft wird er getroffen ansonsten kontert er mit Naname Giri

3. Abwehr und Konter gegen Naname Giri

  • links und rechts mit gegenläufigem Jodan Uke und Yoko Aruki weiter reindrehen auf A zu nach vorn gehen und Naname Giri oder Shomen oder zurückgehen mit Shomen auf Waffenhand oder Schwert dann Rüstungsschneiden nach hinten durch und Shomen von hinten wie 8. Kyu —>A versucht Konter durch Verfolgung des V z.B. weil Cut nicht richtig gewirkt hat mit Yokomen Chudan – wenn V nicht weit genug läuft wird er getroffen ansonsten kontert er mit Naname Giri

4. Taihen Gaeshi Giri mit Naname Giri

5. Mikken Grunddrill variieren

  • beim Zurückziehen beliebig mal nach links mal nach rechts zur Schulter nehmen

6. Rolle vorwärts mit gezogenem Schwert

7. Aus Seisa Rolle 45 Grad seitlich nach vorn mit Schwertziehen


II. Wakizashi = Kurzschwert (Grundlagen)

Grundlegendes: Das Wakizashi wird immer mit Schneide nach oben quer vor dem Unterbauch getragen, egal ob Katana bzw. anderes Schwert dazu getragen wird oder nicht.
Kamae: Shizen, Jodan no Kamae, Dai Jodan no Kamae, Seigen no Kamae, Chudan und Dai Chudan no Kamae, Kongo no Kamae und Doko no Kamae.
Gedrehter Tsuki Jodan und Chudan aus Shizen, Seigan no Kamae, Kongo no Kamae, Chudan und Dai Chudan no Kamae sowie Doko no Kamae.

1. Optimierung der Schnitttechniken mit dem Wakizashi in Normal- und Ura-Griff

2. Shinobi Iai – Wakizashi Grundtechnik

  • Mit Yoko Aruki nach links, dabei Wakizashi entsichern und ziehen mit Schnitt 45 Grad nach rechts

3. Anwendung von Shinobi Iai unter 2. mit Partner

  • Gegen Tsuki Jodan waffenlos rechts
  • Gegen Tsuki waffenlos links
  • Gegen Wakizashi Tsuki Jodan
  • Gegen Shomen mit Katana

4. Anwendung von Shinobi Iai mit Ura-Griff gegen die gleichen Angriffe wie unter 3.

5. Weitere Shinobi Iai:

  • Ziehen mit schrägem Kreis
  • Ziehen mit Halbkreis nach vorn
  • Direktes Ziehen nach vorn mit Knauf als Waffe
  • Windtechnik

6. Ma Ai

  • Schwert gegen Wakizashi
  • Wakizashi gegen Wakizashi

7. Klebende Klinge drehen

  • Schwert gegen Wakizashi
  • Wakizashi gegen Wakizashi

8. Gegen weggenommene Klinge aus Ma Ai gegen Schwert

9. Mit Wakizashi am Schwertziehen hindern

  • A will Katana ziehen —> V reagiert nicht damit eigenes Katana zu ziehen, sondern blockiert das Ziehen des A linkshändig mit eigenem Schwertknauf und zieht sein eigenes Wakizashi in Ura-Griff und sticht auf A anschließend Schnitt über Kehle

10. Wakizashi gegen Shomen mit Schwert

  • A Shomen aus Dai Jodan Kamae —> V Wakizashi in Seigan und Shizen mit Yoko Aruki nach links und Chundan Uke-artiger Außenblock, Klingen berühren sich, vor auf Schwerthand schneiden, fast gleichzeitig mit links Schwertknauf (oder Faust) in die Rippen – Knauf (oder Unterarm) darauf, zwischen den Schwerthänden des A durchschieben und Schnitt mit Wakizashi über die Kehle

11. Beispiel gegen erfolgreichen Angriff

  • Schwert gegen Wakizashi
  • Wakizashi gegen Wakizashi
  • jeweils aus Ma Ai

 


3. Kyu

I. Schwert

1. A Shomen aus Dai Jodan Kamae

  • V aus Seigan oder Kongo no Kamae ausweichen mit Yoko Aruki und Miken 45 Grad auf A drehen und ohne Ausholen auf hintere Schwerthand runterziehen, jetzt Fuß nach hinten und Schwert drehen und von unten auf vordere Waffenhand, anschließend von unten nach hinten hoch über Oberschenkel/Bauch Durchschneiden

2. A Shomen

  • V Yoko Aruki in Seiganhaltung mit Plan Tsuki – nach 45 Graddrehung —> A zieht Schwert zu Jodan Uke hoch – quasi Switch und Halbabanico zum Hals – Naname Giri – V ist diagonal unter Kontrolle

3. Weitere fortgeschrittene Techniken und Praktiken

II. Wakizashi

1. Suburi:

  • Im Normalgriff in alle Richtungen ziehen

2. Ziehen in Normalhaltung gegen alle Schwertangriffe und Gegenangriffe

 

2. Kyu

I. Schwert

1. Techniken und Shinobi Iai aus Seisa

2. Auskontern von am Schwertziehen hindern

3. Weitere fortgeschrittene Techniken und Praktiken wie z.B. Ura-Techniken

II. Wakizashi

1. Ziehen in Ura-Griff gegen alle Schwertangriffe

2. Ziehen mit links in Ura gegen Schwert

 

1. Kyu

I. Voraussetzungen

1. Mindestens ein Fortgeschrittenenseminar mit Schwert und Wakizashi

 

II. Schwert

1. Bodenkampf

2. Tsuba Iri

3. Auskontern von weggenommenem Klinge Effekt

III. Wakizashi

1. Gegen alle Schwertangriffe mit gezogenem Wakizashi aus Shizen

2. Wakizashi gegen Wakizashi

3. Tsuba Iri

 


1. Dan: Ken-Jutsu Lehrer

I.  Voraussetzungen

1. Lehrbefähigung und Prüferseminar 1

2. Vorbereitungsseminare wie Niten etc.

3. Überprüfung des Programms für Kyu-Grade

II. Schwert

1. Kampf mit dem Schwert und Shinobi Iai auf engem und niedrigem Raum

2. Energiehaken bei Mikken-Drill

3. Suburi: 6er Renraku

4. Die 6er Renraku als Partnerkombination mit Abschlusstechnik, Gegentechnik und Gegengegentechnik

5. Weitere fortgeschrittene Techniken und Praktiken


III. Wakizashi

1. Gegen alle Wakizashi-Angriffe aus der Distanz

2. Energiehaken


IV. Niten = Zweischwertschule (Grundlagen)

1. Kamae:

  • Shizen, Seigan no Kamae, Hasso no Kamae

2. Aus fortlaufendem Drill mit Shomen und Schwert

  • Das Wakizashi dazu ziehen in Ura und Tsuki

3. Shomen mit Schwert mittels Wakizashi abwehren und Schwert dazuziehen

4. Musashi-Drill gegen Shomen

  • Aus Shizen mit beiden Schwertern nach rechts vorn über Waffenhände schneiden usw.

5. Musashi Drill

  • Sinngemäß auch links raus gegen Shomen sowie gegen Naname Giri links und rechts sowie aus Seigan und Ma Ai gegen weggenommene Klinge